Glück ist Loslassen

Loslassen

Das Glück im Loslassen zu erkennen, ist für viele unvorstellbar.
Weil Loslassen oft mit Verlust, etwas Aufgeben, Trauer und Schmerz in Verbindung gebracht wird.

Auch mich fordert Loslassen jedesmal auf´s Neue heraus.
Es ist ein Prozess der durchaus emotional ist und auch Zeit braucht.
Es ist ein Bewusstmachen ob ich bereit bin, mich von unerfüllten Hoffnungen,
Beziehungen, alten Mustern (diese Liste ist beliebig fortsetzbar) zu lösen, oder ob ich in ihnen stecken bleibe.
Darin stecken zu bleiben ist mühsam, blockiert, verbittert, erzeugt Wut, Abneigung und negative Gefühle.

Und dennoch fällt es uns oft schwer, loszulassen. Weil diese altbekannten Muster,
so paradox es klingt und auch wenn sie Schmerz verursachen, Sicherheit geben.

Wer jedoch bereit ist loszulassen, wird reich beschenkt.
Loslassen bringt Klarheit, Freiheit, Leichtigkeit und inneren Frieden und dadurch erlangen wir Selbstvertrauen,
welches uns tatsächlich Halt und (Selbst)sicherheit gibt.

Loslassen heißt nicht etwas aufgeben, sondern es ist ein Geschenk der Liebe an sich selbst.
Es ist ein Anerkennen dessen was ist, ohne zu werten.
Dadurch entsteht Wandlung und Heilung und das eröffnet neue Wege, Möglichkeiten, Dimensionen und Wachstum auf allen Ebenen.

Das Glück im Loslassen zu erleben ist für mich wie eine Fahrt auf einer Hochschaubahn.
Es ist ein Durchleben der unterschiedlichsten Gefühle innerhalb kürzester Zeit.
Am Ende überwiegen jedoch immer die Freude, die schönen, unvergesslichen Erinnerungen und das GLÜCKLICH SEIN.

Zurück