Meine Glückstrainerinnen

Glückstrainerinnen

Mama zu sein,
ist für mich jeden Tag auf´s Neue
Erfüllung und Herausforderung gleichermaßen.
Meine Töchter sind für mich
meine besten Glückstrainerinnen,
weil sie keine Scheu davor haben,
ehrlich zu mir zu sein.
Sie zeigen mir immer wieder meine blinden Flecken auf und halten mir den Spiegel vor.
Das macht mich glücklich und dankbar,
weil es mir zeigt, dass gegeseitiges Vertrauen und bedingungslose Liebe die Basis unserer Beziehung ist.

Für alle die jetzt meinen,
dass das immer schön und angenehm ist bzw. war, ein paar Einblicke in das „Trainingsprogramm“

Katrin hat mir zum Thema Noten und Schule folgendes aufgezeigt:
„Mama, du willst einen Einser, ich bin mit einen Zweier oder Dreier auch zufrieden.“

Schon mit 6 Jahren hat Vera auf der Schipiste gemeint:
„Mama, wenn du glaubst, dass ich zu langsam bin, musst du noch Geduld lernen.“
Heute bin ich froh, wenn ich das Tempo noch mithalten kann 😀

Jedesmal musste ich mir dann eingestehen, dass sie Recht haben.
Das war nicht immer einfach für mich und ich habe so einige innere Kämpfe mit mir deswegen ausgefochten.
Heute sind beide zwar schon fast erwachsen,
ihr „Trainingsprogramm“ funktioniert jedoch noch immer, es haben sich nur die Themen verändert

In meinen Coachings und Seminaren bin ich diejenige, die ohne Scheu blinde Flecken aufzeigt,
Sichtweisen hinterfragt und direkt anspricht, was wesentlich ist.
Vertauen und Menschen in bedingungsloser Liebe zu begegnen ist die Basis meiner Arbeit
und Menschen dabei zu unterstützen glücklicher zu leben, meine Passion.

Großes DANKE und Bussi an meine Glückstrainerinnen! Hab euch lieb 💕

Zurück